Hohenstein Konzerte

Hohenstein Konzerte

Die Ladiner

Die Ladiner sind die Südtiroler Musikgruppe, die neben den Kastelruther Spatzen sicherlich den größten Bekanntheitsgrad im deutschen Sprachraum hat. Sie sind Sieger des Grand Prix der Volksmusik 2004. 2003 wurden sie für einen Amadeus Austrian Music Award als „Beste Newcomer des Jahres“ nominiert, im Jahr 2005 gleich zweimal in der Kategorie „Schlageralbum des Jahres“.

Der Name Ladiner leitet sich von der ladinischen Muttersprache der Musikanten ab. Ladinisch ist eine rätoromanische Sprache in den Südtiroler Dolomiten. Die Interpreten stammen aus Gröden. Hier wird hauptsächliche Ladinisch, aber auch Deutsch und Italienisch gesprochen.

Joakin und Otto – haben in ihrer erst kurzen Karriere Musikgeschichte geschrieben. Die zwei sympathischen Vollblutmusiker haben mit ihrer beruhigenden Musik eine Welle der Begeisterung im gesamten deutschsprachigen Europa entfacht.

Wenn man ihre Lieder hört, spürt man den Hauch stiller Erhabenheit, der die einzigartige, ungetrübte Naturschönheit der Südtiroler Dolomiten umgibt. Man spürt ungezwungene Musik in perfekter Umsetzung und ehrlicher Darstellung – ihre Heimatverbundenheit ist fast schon legendär.

2002 nahmen sie zum ersten Mal am “Grand Prix der Volksmusik” teil, und prompt belegten sie den 2. Platz mit dem Lied „Allein in Einsamkeit“, geschrieben vom Bruder von Joakin, Reinhard Stuffer.

Von hier an begann ihre Karriere steil bergauf, sie werden von Anfragen für Fernsehauftritten nur so überhäuft, und können so ihren Berühmtheitsgrad steigern. Am 14. Mai 2004 bei “Achims Hitparade” wurden sie zu den “Musikantenkönig des Monats Mai” gekürt, mit dem Lied “Erzähl mir deine Träume”, wo auch Joakins Tochter Nicole mitsingt. Es folgen mehrere Auftritte auf den Sendern ZDF, ARD, MDR und viele andere.